Die neuesten Ausschreibungen

Fortbildungen

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.


 

Berichte aus dem Turnverband Düren

Fortbildungslehrgänge des Turnverbandes Düren Organisation

Unser Vorstandsmitglied Leo Brusch hat über einen Zeitraum von 25 Jahren die Fortbildungslehrgänge des Turnverbandes Düren erfolgreich organisiert und mit qualifizierten Referenten durchgeführt. Hunderte von Übungsleitern aus unseren Vereinen nutzten über viele Jahre regelmäßig die Angebote aus den Bereichen Fitness, Gesundheit und Prävention, um sich für ihre Arbeit in den Vereinen aus- und fortzubilden.

Nun suchen wir eine/-n Nachfolger/-in oder auch ein kleines Team, um seine Arbeit ab 2022 fortführen zu können.

Unsere Fortbildungen, in der Regel jährlich 3 bis 4 verschiedene Angebote, fanden bisher in der Regel  samstags in der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Düren statt.

Zum Aufgabenbereich dieser Lehrgangsangebote gehören

  • die Onlineauswahl und Buchung der Angebote aus dem DTB/RTB-Referentenpool
  • die Reservierung der Veranstaltungsstätte
  • die Veröffentlichung der Lehrgangsausschreibung über Email, Newsletter bzw. Homepage
  • die Teilnehmerliste zu erstellen
  • der Zahlungsabgleich der Lehrgangsgebühr mit dem Kassenwart des Turnverbandes
  • die Betreuung des Lehrgangs am Lehrgangstag
  • die Aushändigung der vorbereiteten Teilnahmebescheinigungen

Wir hoffen, dass sich aus dem großen Kreis der bisherigen Lehrgangsteilnehmer eine oder mehrere engagierte Personen finden, die Leo‘s erfolgreiche Fortbildungsarbeit weiterführen und somit auch in Zukunft eine ortsnahe Lehrgangsmöglichkeit für unsere Übungsleiter aus dem Turnverband Düren bestehen bleibt.

Das Themenprogramm für 2022 steht bereits und ist beim DTB geordert und niemand wird „ins kalte Wasser“ geworfen - Leo Brusch steht selbstverständlich für eine begleitende Einarbeitung bereit.

Bitte meldet euch bei Interesse per email bei Leo Brusch (brusch@turnverband-dueren.de) oder Martina Bünten (martina.buenten@gmx.de).

 

Einladung zum TAGES-SPECIAL

 

Fit-Mix (8 LE)“

im Turnverband Düren am 27.11.21 von 09.00 bis 12.00 Uhr und  von 13.00 bis 16.00 Uhr

 

Ausschreibung

Turnverband Düren tagte online

Der Vorstand des Turnverbandes Düren hatte seine Mitgliedsvereine zur Mitgliederversammlung im Onlineformat eingeladen, nachdem der Hauptturntag im Coronajahr 2020 pandemiebedingt ausfallen musste. Die Vorstandsmitglieder Torsten Paufler und Hannah Bünten hatten die erste Versammlung dieser Art hervorragend vorbereitet und Hannah Bünten übernahm als Moderatorin die organisatorische Leitung der Versammlung. Neben den amtierenden Vorstandsmitgliedern, den Fachwarten, Ehrenmitgliedern und Mitgliedern des Rechts- und Ehrenausschusses nahmen Delegierte aus 15 Mitgliedsvereinen am gemeinsamen Austausch teil. Der erste Vorsitzende Gregor Maxrath berichtete über die geleistete Arbeit in der Coronazeit. Der Vorstand nutzte die wettkampf- und lehrgangsarme Zeit mit der Überarbeitung der Satzung und sämtlicher Ordnungen und legte der Versammlung die neuen Entwürfe zur Abstimmung vor. Weiterhin informierte er über die existenzbedrohenden Probleme des Landesverbandes; der geschäftsführende Vorstand mit Gregor Maxrath, Martina Bünten und Torsten Paufler als Mitglieder des RTB Verbandsrates sind in vielen Besprechungen in die Problematik und Lösungsfindung eingebunden. Martina Bünten, 2. Vorsitzende und zuständig für die Koordinierung der Wettkampf- und Fortbildungsarbeit berichtete über einige Lehrgangsmaßnahmen, die noch in Präsenz- oder auch im Onlineformat für die Übungsleiter der Vereine angeboten werden konnten. Nach den Sommerferien 2020 sollten Wettkämpfe in den eigenen Vereinssporthallen stattfinden – nur die Birkesdorfer Turnerinnen konnten ihren Wettkampf turnen, die anderen Wettkämpfe in unseren VereineIn  fielen leider dem erneuten Lockdown im Herbst zum Opfer. Eine gesunde Finanzlage konnte der Kassenwart Torsten Paufler der Versammlung präsentieren, so dass es auch weiterhin möglich sein wird, dass alle angebotenen Lehrgangsmaßnahmen für Turnverbandsmitglieder kostenlos sind. Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes standen Neuwahlen an. Den geschäftsführenden Vorstand bilden weiterhin Gregor Maxrath (1. Vorsitzender), Martina Bünten (2. Vorsitzende und Turnausschussvorsitzende) und Torsten Paufler als Kassenwart. Als Beisitzer ist Rolf Hünerbein für die Pflege der Homepage zuständig; weiterhin fungieren als Beisitzer Rudi Bell und neu im Team Mario Unger. Leo Brusch übernimmt die Pressearbeit und die Organisation der Lehrgänge für den Gesundheits- und Fitnessbereich. Im Turnausschuss wurden Hannah Bünten für das Gerätturnen weiblich und Florian Schnock für das Gerätturnen männlich/Kampfrichter männlich wiedergewählt. Lara Freuen und Lea Schrey, die über viele Jahre das Kampfrichterwesen weiblich betreut haben, stellten sich nicht mehr zur Wahl. In Zukunft ist Stefanie Königs für die Kampfrichterkoordination zuständig. In den Rechts- und Ehrenrat wurden Edwin Suermond, Annelie Knoll, Ralf Steffens, Susanne Vonhoegen, Marianne Becker und Horst Winkhaus gewählt. Die zeitgemäßen Satzungsänderungen wurden von der Versammlung einstimmig beschlossen. Neu ist ab 2022 die Konstellation eines neuen geschäftsführenden Vorstandes mit je einem Vorsitzenden Organisation, Sport und Finanzen.

Gregor Maxrath und Leo Brusch haben für 2022 ihren Rücktritt angekündigt. Es werden somit neue Mitstreiter gesucht, die zum einen in der Turnverbandsleitung aktiv sind oder die Lehrgangsarbeit im Bereich Gesundheit und Fitness übernehmen. Nur so wird es möglich sein, die Verbandsarbeit im Turnverband Düren erfolgreich fortzusetzen.

Wir wünschen allen Turnerinnen und Turner

ein frohes und vor allem

ein gesundes Corona freies

 

Osterfest.

 

2020/2021  – Coronastillstand und trotzdem die Zeit genutzt

Das Coronajahr mit seinen Einschränkungen in unserem Trainings- und Wettkampfprogramm hat die Vereine aber auch die Arbeit im Turnverband Düren vor große Herausforderungen gestellt.

Die bereits geleisteten Planungen für Lehrgänge und Wettkämpfe wurden mit Lockdowns wieder über den Haufen geworfen – übrig blieb eine spontane Konzeption aller Beteiligten mit dem Schwerpunkt „Was geht? Was können wir verantworten? Was können wir mit aufwändigen Hygienekonzepten durchführen?“ …. Immer mit dem Hauptgedanken, dass unsere Gesundheit höchste Priorität hat.

Bei den Lehrgängen im Gesundheits- und Fitnessbereich unter der Koordination von Leo Brusch   konnten von vier geplanten Tageslehrgängen nur zwei durchgeführt werden – „Core Training ohne Gerät“ und „Entspannung im Alltag“ konnten alle interessierten Übungsleiter zur Fortbildung nutzen.

Im Jahr 2021 sind folgende 3 Fortbildungslehrgänge aus dem Fitnessbereich geplant:

08.05.2021   Fitness-Variationen

12.06.2021   Pilates trifft Faszien

27.11.2021   Fit-Mix

Ein „Erste Hilfe Lehrgang mit dem Schwerpunkt Sportverletzungen“, den Martina Bünten in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst angeboten hatte, musste ebenfalls abgesagt werden; eine Terminverschiebung in den Herbst fiel dem 2. Lockdown light leider wieder zum Opfer. Hier werden wir zu gegebener Zeit einen neuen Versuch starten.

Die Kampfrichterausbildung D-Lizenz im Gerätturnen weiblich, die wir seit Jahren gemeinsam mit dem Turngau Aachen durchführen, konnte zwar mit den Theorie- und Praxisprüfungen abgeschlossen werden, jedoch fehlen dem Kampfrichternachwuchs noch die Hospitationseinsätze. Hierzu hat der Turnausschuss ein geeignetes Konzept entwickelt, so dass Kampfrichternachwuchs zwischenzeitlich mit Hilfe von digitalen Lehrgangsangeboten ihre Ausbildung erfolgreich abschließen konnten.  

Der RTB bot während des Lockdowns eine digitale Kampfrichterausbildung Da für Gerätturnen weiblich an, an der auch Kampfrichterinnen aus unserem Turnverband teilnahmen. Digital beim Rheinischen Turnerbund fanden im Zeitraum Dezember 2020 bis Februar 2021 verschiedene Kampfrichterfortbildungen statt, die unsere Dürener Kampfrichterinnen nutzten, um ihre Kenntnisse nach der monatelangen wettkampffreien Zeit aufzufrischen. Unser Kampfrichterausschuss plant im Sommer eine weitere interne Fortbildung, um unsere Kampfrichter/innen für den Wiedereinstieg nach Corona fit zu machen – Ort und Zeit werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Im Wettkampfwesen konnte der Bärchenwettkampf für unsere Kleinsten im Januar 2020 noch planmäßig durchgeführt werden; alle anderen Wettkampfangebote im RTB und Turnverband wurden ersatzlos gestrichen. Durch die Lockerungen über den Sommer planten die beiden Fachwarte Hannah Bünten und Florian Schnock ein Wettkampfangebot, das in den einzelnen Vereinen als reiner Vereinswettkampf stattfinden sollte und von den Fachwarten und dem Kampfrichterpool aller Vereine unterstützt wurde. Nur der Wettkampf im Birkesdorfer TV konnte kurz vor den Herbstferien mit einem gelungenen Hygienekonzept stattfinden; die Termine beim Dürener TV und TV Kelz fielen in die 2. Lockdownphase und somit konnten die Turner und Turnerinnen leider ihren Wettkampf nicht turnen. An diesem vereinsinternen Konzept möchten die Fachwarte mit den beteiligten Vereinen festhalten, wobei eine möglichst kurzfristige Vorplanung geleistet werden muss. Nach einem erfolgreichen Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb benötigen unsere Aktiven Wettkampferfahrung. In Mannschaftswettkämpfen sehen die Verantwortlichen eine Möglichkeit, dass sich mehrere Vereine wieder zu einem ersten gemeinsamen Vergleich treffen können.

Der Turnverband Düren hat neben unserer Homepage mit einem neu entwickelten Newsletter eine weitere Möglichkeit entwickelt, insgesamt 500 Adressaten aus den Bereichen der Mitgliedsvereine, Trainer, Übungsleiter und Kampfrichter mit interessanten aktuellen Informationen zu versorgen. Der Newsletter wurde bisher sehr gut angenommen und die Verantwortlichen Torsten Paufler und Martina Bünten werden ihn mit neuen Ideen weiter ausbauen.

Unser Veranstaltungskalender 2017 steht zum Download bereit.