Die neuesten Ausschreibungen

Fortbildungen

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.


 

Berichte aus dem Turnverband Düren

Drei Vereine mit vier qualifizierten Turnerinnen bei der Verbandsgruppenausscheidung

 

Die Verbandsgruppenausscheidungen der Turnverbände Aachen, Köln, Sieg/Rhein/Bonn und Düren fanden beim Turnverband Köln statt. Neben dem Birkesdorfer TV (11 Ti) nahmen auch der Turnclub Kreuzau (3 Ti) und der SV Erftstolz Niederaussem (2 Ti) teil. Sie starteten in den unterschiedlichen Altersklassen mit unterschiedlichen Zielen. Zum einen sollten alle Turnerinnen ihre Bestleistung in einem 40er-Startergeld abrufen, einen begehrten Startplatz für das RTB-Landesfinale in Solingen erreichen oder Wettkampfluft ausserhalb unseres Turnverbandes schnuppern. Aber alle Turnerinnen hatten ein Ziel – das Weitersammeln von Wettkampferfahrung.

Über die Teilnahme am Landesfinale konnten sich vier BTV-Turnerinnen freuen: Lene Böttke konnte in ihrer Wettkampfklasse 2009/10 nach einem fehlerfreien Wettkampf den 1. Platz erturnen. Ebenfalls sicherten sich Annika Spohr mit ihrem 2. Platz im Jahrgang 2006 u. älter und Sneshana Bolsan im Jahrgang 2007/08 ebenfalls mit dem 2. Platz neben dem Podestplatz auch einen der begehrten Startplätze.  Unter die besten 10, die zur Teilnahme am Landesfinale berechtigen, kam auch Klara Schneider in der Altersklasse 2015/16 – sie freute sich über den 6. Platz. Diese vier Turnerinnen werden den Birkesdorfer TV und den Turnverband Düren beim Rheinischen Turnerbund vertreten. Der Turnverband Düren drückt die Daumen!

 

                                                                           

 

In der Wettkampfklasse 2015/16 turnten acht Nachwuchsturnerinnen – Neben Klara Schneider (6.; BTV) platzierten sich Mia Mroz (12.; BTV), Luisa Woynowski (15.(BTV), Anna Pesterew (25./BTV), Lara Krause (28.;TCK), Antonia Bendel (30./BTV), Emilia Schröder (35.;TCK) und Sophie Hansen (40.; TCK) nach einem motivierten und konzentrierten Wettkampf im Teilnehmerfeld von 40 Turnerinnen.

Lea Klinkenberg (BTV) startete im Jahrgang 2013/14 und erreichte den 28. Platz. In der Wettkampfklasse 2011/12 turnten für den BTV Livia Grasso (31.) und Marlene Bergrath (34.) – sie erreichten nach dem Wettkampf die Plätze 31 und 34. Die beiden Turnerinnen des SV Erftstolz Niederaussem Paula-Sofie Dossche und Maja Lüdecke wurden 37. und 39.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Kampfrichterinnen für ihren Einsatz – Simone Dauvermann, Hannah Bünten, Anja Böttke und Eva Schröder für den Birkesdorfer TV, Lena Kalmuth für den Turnclub Kreuzau und Hannah Bünten, die den SV Erftstolz Niederaussem unterstützte.  

 

Erfolgreiche Mitgliederversammlung – drei vakante Posten neu besetzt
Am 18. April 2024 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Turnverband Düren in Buir statt. Sie war mit einer großen Anzahl von Mitgliedsvereinen und Funktionsträgern erfreulich gut besucht.
Mit den Berichten der Vorstandsmitglieder Martina Bünten (Vorstand Sport), Anne Nolden (Vorstand Organisation / Medien) und Torsten Paufler (Vorstand Finanzen) wurde die Arbeit des Vorstandes sowie des Turnausschusses der Versammlung vorgestellt.
Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der erfolgreichen Entlastung des Vorstandes wurden nachfolgende markierte Positionen in Vorstand und Turnausschuss gewählt. Hocherfreut zeigte man sich über die Neubesetzung von drei Posten: Frauenwartin, Leichtathletikwartin und die Mitarbeiterin für Sonderaufgaben, die sich in Zukunft um das Fachgebiet Gymnastik/Tanz kümmert.

weiterlesen

 

Erfolgreiche Turner und Turnerinnen geehrt

 

Im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Düren wurden neben einer Vielzahl von erfolgreichen Einzelsportlern und Mannschaften auch die Turner des Dürener TV und die Turnerinnen des Birkesdorfer TV für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2023 geehrt.

 

Sneshana Bolsan vom Birkesdorfer TV wurde für ihre Finalteilnahme beim Landesfinale Einzel im Rheinischen Turnerbund geehrt. Sie erreichte nach einem fast fehlerfreien Wettkampf in der Altersklasse 2016/2017 mit dem 3. Rang einen Platz auf dem Siegerpodest. Für ihre gezeigte Leistung wurde sie mit der Bronze-Medaille der Stadt Düren ausgezeichnet.

Die Mannschaft der Turner des Dürener TV wurde mit der Bronze-Medaille der Stadt Düren geehrt. Sie erturnten sich beim RTB-Landesfinale der P-Stufen Mannschaft in Essen in der Besetzung Yannik Siffert, Simon Jungbluth, Konstantin Barnet, Arne Luger und Maks Maksymov den 2. Platz und konnten sich nach dem 3. Platz aus dem Jahr 2022 sogar noch verbessern.

Die altersgemischte Mannschaft des Birkesdorfer TV konnte sich mit einer guten Mannschaftsleistung hinter dem TV Porz den 2. Platz beim Landeswettkampf für altersgemischte Mannschaften erkämpfen. Der Pokal wurde Annika Spohr, Sneshana Bolsan, Anna Brück, Lene Böttke, Lea Klinkenberg, Milana Bolsan, Anna Pesterew und Klara Schneider

 

 

überreicht. Für diese Mannschaftsleistung wurden die acht BTV-Turnerinnen mit der Bronzemedaille der Stadt Düren ausgezeichnet.

Der Turnverband Düren freut sich mit unseren jungen Athleten und wünscht ihnen weiterhin Erfolg und Spaß an unserem schönen Turnsport. Den DTV-Trainern Florian Schnock und David Luger sowie dem Trainerteam des BTV danken wir für die fachliche und engagierte Trainingsarbeit mit den jungen Sportlern.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Stadtsportverband Düren für die immer wieder aufwändige und liebevolle Organisation der Sportlerehrung der Stadt Düren – Wir Turner und Turnerinnen kommen gerne und freuen uns über die Würdigung und Anerkennung unserer Sportart.

Verbandsmeisterschaften im Turnverband Düren

 

Der Turnverband Düren veranstaltete gemeinsam mit dem Birkesdorfer Turnverein die Verbandsmeisterschaften im Gerätturnen weiblich und männlich. 60 junge Turnerinnen aus den Mitgliedsvereinen Birkesdorfer TV, Dürener TV, Turnclub Kreuzau und dem SV Erftstolz Niederaussem fanden den Weg in die Birkesdorfer Sporthalle, um in den verschiedensten Altersklassen um den Verbandsmeistertitel zu turnen. Im männlichen Bereich kamen die acht jungen Turner alle aus dem Dürener TV. Er ist der einzige Verein im Turnverband Düren, der Jungenturnen im Wettkampfbereich anbietet.

Bei den Verbandsmeisterschaften werden zeitgleich die begehrten Plätze für die Verbandsgruppenausscheidung der Turnverbände Aachen, Köln, Sieg-Rhein-Bonn und Düren ausgeturnt. Für die Turner und Turnerinnen ist dieses verbandsinterne Angebot ebenfalls eine wichtige Vorbereitung und der Einstieg in die Wettkampfsaison, um dann auch auf Landesebene des Rheinischen Turnerbundes mit guten Leistungen um einem Podestplatz mitturnen zu können.

Nach einem spannenden und gut organisierten Wettkampf konnten die Turnerinnen des Birkesdorfer TV mit Klara Schneider (JG 2015), Lea Klinkenberg (2013), Marlene Bergrath (2012), Lene Böttke (2010), Sneshana Bolsan (2007) und Annika Spohr (2016) fünf der sechs möglichen Titel erreichen. Über weitere Podestplätze freuen sich im JG 15/16: 2. Luisa Woynowski, 3. Mia Mroz (beide BTV); JG 13/14 2. Inci Aktürk (DTV), 3. Milana Bolsan (BTV); JG 11/12 2. Renée Hoven, 3. Aaliya Mellouk (beide DTV); JG 09/10: 2. Alona Andreychuk (DTV), 3. Finja Ecker (TC Kreuzau); JG 07/08: 2. Aliya Volk (TC Kreuzau). Im Rahmenwettkampf für Nachwuchsturnerinnen des Jahrgangs 2017 siegte die DTV-Turnerin Morgane Tiemegni vor Laura Mecklenburg und Lara Woynowski (beide BTV).

Im Gerätturnwettkampf männlich waren im Jahrgang 2012/13 fünf Turner des Dürener TV am Start. Nach dem absolvierten Vierkampf an den Geräten Barren, Reck, Sprung und Boden freute sich Maks Maksymov über den Verbandsmeistertitel, Simon Jungbluth erturnte sich den 2. Platz vor Yannick Siffert. Im Rahmenwettkampf der jungen Nachwuchsturner schaffte Jakob Schuhmacher den Sprung aufs höchste Podest, Lukas Krankenberg belegte Rang 2 vor Lev Maksymov.

An die Wettkampfleitung Hannah Bünten und Anja Böttke für den weiblichen Bereich und Florian Schnock für den männlichen Bereich geht ein herzliches Dankeschön für die stets sehr gute Organisation und Durchführung unserer Wettkämpfe.

Der Turnverband Düren wünscht allen Turnern und Turnerinnen viel Glück bei den nachfolgenden Wettkämpfen auf Verbandsgruppenebene bis hin zum Landesfinale.

 

Fortbildung „Kinderturnen – Gerätturnen“ von den Teilnehmern sehr gut angenommen

Mit über 70 Teilnehmern gingen jetzt die ersten 2 Tage einer insgesamt viertägigen Übungsleiter- und Lehrerfortbildung zu Ende, die es so bisher noch nicht im Turnverband Düren gegeben hat. Die Themen „Kinderturnen – Die Geräte lernen uns kennen“ sowie „Gerätturnen – Klar macht das Spaß“ mit den Inhalten Rolle vor- und rückwärts, Rad, Handstand, Radwende und Felgrolle wurden in 16 Unterrichtseinheiten den Teilnehmern nahegebracht. Darüber hinaus haben zu Demonstrationsübungen 35 Kinder unterschiedlichen Alters an diesem Turnevent teilgenommen. Der Lehrgang wurde durchgeführt von Axel Fries, im Hauptberuf Realschullehrer für Sport, Physik und Mathematik, darüber hinaus Referent für Gerätturnen des Deutschen Turnerbundes und vieler weiterer Landesturnverbände sowie Autor und Buchverleger für Literatur über Kinderturnen und Gerätturnen. Die abwechslungsreiche und besonders spaßbetonte Schulung von Kondition und Koordination mittels Spiele in Gerätelandschaften sowie mit Klein- und Großgeräten war der überwiegende Inhalt des ersten Tages. Methodische Übungsreihen zu den Grundelementen des Gerätturnens sowie deren Einbettung in Unterrichtsstunden machte den Hauptteil des zweiten Tages aus. Das Ziel der Demonstrationsstunde lautete: Wie beschäftige ich möglichst viele Kinder gleichzeitig mit zielgerichteten Übungen aus dem Turnen, um ein bereits gelerntes Element zu festigen bzw. die sportmotorischen Grundeigenschaften zu schulen? Alle Teilnehmer zeigten sich sehr zufrieden mit dem Referenten, mit den Inhalten des Lehrgangs wie auch mit der gesamten Organisation und kündigten schon jetzt ihre Teilnahme an der Fortsetzung dieser viertägigen Fortbildung an, die für das erste Quartal 2025 geplant ist. Natürlich wurde der Lehrgang zur Verlängerung der ÜL-C und der Trainer-C Lizenz anerkannt.

 

 

 

 

BTV-Wettkampfturngruppe rettet Bärchenwettkampf

 

Die Organisation des diesjährigen Bärchenwettkampfs entwickelte sich in letzter Minute zu einer turbulenten Umorganisation. Traditionell war der SV Erftstolz Niederaussem ein zuverlässiger und engagierter Ausrichter des im Turnverband Düren beliebten Einsteigerwettbewerbs. Einen Tag vorher erfuhren die Verantwortlichen vor Ort von einer Doppelvergabe der Sporthalle durch die Stadt Bergheim – da half auch eine schriftlich erteilte Nutzungsgenehmigung nichts.

Die Verantwortlichen aus unserem Turnverband Hannah und Martina Bünten reagierten schnell – besorgten eine Halle in Birkesdorf und fanden in den Eltern ihres Heimatvereins Birkesdorfer TV einen Ausrichter, der vom Geräteaufbau bis zum Helferstab in der Cafeteria innerhalb einer Stunde die notwendigen  Rahmenbedingungen schafften. Der Wettkampf für unsere Jüngsten konnte also stattfinden! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Eltern der Wettkampfgruppe des BTV!

Insgesamt waren 55 junge Turnerinnen gemeldet. Das Wettkampfprogramm richtet sich in erster Linie als Jahrgangsmeisterschaft an die jungen Nachwuchsturnerinnen der Jahrgänge 2016-2018 sowie an Mädchen, die noch nie einen Wettkampf geturnt haben bzw. nur an diesem nicht so anspruchsvollen Breitensportwettkampf teilnehmen möchten.

Der Birkesdorfer TV war mit 12 jungen Nachwuchsturnerinnen vertreten; der Dürener TV mit 8, der Turnclub Kreuzau mit 15 und die SV Erftstolz Niederaussem mit 20 Mädchen.  Die zahlreichen Zuschauer freuten sich über strahlende Kinderaugen, denen man ansah, dass ihnen ihr Hobby Spaß macht. Ihre Übungen wurden mit Aufmerksamkeit, Mitfiebern und einem engagierten Applaus ihrer Fans belohnt.

Für die Wettkampfleitung war Hannah Bünten als Fachwartin Gerätturnen weiblich zuständig; Anja Böttke als Kampfrichterwartin GTw betreute die einzelnen Kampfgerichte an den vier Wettkampfgeräten. Hannah und Anja nahmen auch die abschließende Siegerehrung vor.  Die jungen Nachwuchsturnerinnen erhielten aus ihren Händen ihre verdiente Urkunde und als kleine Erinnerung ein Kuscheltier.

Ein besonderes Dankeschön gilt den Trainern aus den Vereinen, die sich einfühlsam und mit großer Mühe die aufwändige Basisarbeit leisten und somit den Grundstein für eine Weiterentwicklung der jungen Turnerinnen legen.

Im nächsten Jahr freuen wir uns wieder auf den Bärchenwettkampf beim SV Erftstolz Niederaussem.    

Der Turnverband Düren erweitert sein Kampfrichterteam im Gerätturnen weiblich

Mit Lara Böttke vom Birkesdorfer TV und Lena Kalmuth vom Turnclub Kreuzau verfügen der Turnverband Düren und seine Vereine über zwei neue Kampfrichterinnen mit einer Da-Lizenz im Gerätturnen weiblich.

Die beiden schon in unserem Turnverband erfahrenen jungen Kampfrichterinnen sind nach ihrer Fortbildung und einer erfolgreich abgeschlossenen theoretischen und praktischen Prüfung nunmehr berechtigt, auch auf Landesebene eingesetzt zu werden.

Der Fachausschuss im Turnverband Düren gratuliert recht herzlich und wünscht bei den weiteren Einsätzen viel Spaß und Erfolg!

Martina Bünten

Vorstand Sport im Turnverband Düren

 

 

Zum Pokalturnen im Rheinischen Turnerbund für altersgemischte Mannschaften im Gerätturnen weiblich galt es für den Birkesdorfer TV den Vizetitel 2022 zu verteidigen. Als einziger Verein aus dem Turnerband Düren stellten sich die BTV Wettkampfturnerinnen in Solingen der Konkurrenz aus dem Landesverband.
Mit Annika Spohr, Sneshana Bolsan, Anna Brück, Lene Böttke, Milana Bolsan, Lea Klinkenberg, Anna Pesterew und Klara Schneider ging eine leistungsstarke Mannschaft an den Start. Nach einem konzentrierten und sauberen Wettkampf konnten sich Turnerinnen, das Betreuerteam Martina Bünten und Anja Böttke sowie die Kampfrichterinnen Simone Dauvermann und Hannah Bünten erneut über den 2. Platz freuen. Herzlichen Glückwunsch

 

 

Achtung! Der Dürener Teamcup wird vom 10.12.23 auf den 17.12.23 verlegt

60 Breitensportturnerinnen beim Rurpokal

Beim Rurpokal waren mit dem Vereinen Birkesdorfer TV, Dürener TV 1847, Turnclub Kreuzau und SV Erftstolz Niederaussem vier Vereine mit insgesamt 60 Mädchen am Start. Dieser Wettkampf wird als Jahrgangsmeisterschaft ausgeturnt, so dass sich immer gleichaltrige Mädchen im Wettkampf messen konnten.

Der Turnclub Kreuzau hatte mit einer mit sehr viel Liebe gestalteten Wettkampfatmosphäre für einen sehr gelungenen Wettkampfrahmen gesorgt. Herzlichen Dank an Malgorzata Demirdogan und Anne Nolden und ihrem Elternteam.

Alle teilnehmenden jungen Turnerinnen gaben ihr Bestes und wurden von den Kampfgerichten mit Punkten belohnt.

Bei der Siegerehrung freuten sich alle Teilnehmerinnen über Urkunden und ein kleines Präsent der Sparkasse Düren als unser langjähriger Sponsor und wurden von den zahlreichen Zuschauern mit großem Applaus belohnt. Die drei Erstplatzierten in jeder der sieben Altersklassen nahmen stolz ihren Pokal in Empfang. Informationen zur Ergebnisliste findet man wie gewohnt auf der Homepage des Turnverbandes Düren.

Ein herzliches Dankeschön an die Fachwartin Gerätturnen weiblich Hannah Bünten für die Vororganisation / Wettkampfleitung und Anja Böttke, die als Kampfrichterwartin weiblich unsere Kampfrichterinnen betreute.